Das ist Jens Becker Incloud QA, Teil 2/2: Automatisiertes Testen

Von Jens Becker am 16.12.2015
img

Die gibt es! Schon seit längerem existieren Software Frameworks, die solche Regressionstests automatisieren. Diese funktionieren prinzipiell immer nach dem gleichen Prinzip: Zuerst werden einzelne Aktionen in einer bestimmten Sprache programmiert...

z.B. „Fülle ‚Textfeld1‘ mit ‚Benutzername‘ und klicke dann auf den Button ‚Login'“. Das Testframework führt diese Testprogramme dann auf einem Simulator oder dem eigentlichen Gerät aus. Anschließend wird noch mittels verschiedener Bedingungen (es hat sich z.B. ein Popup mit dem Text ‚Bitte Passwort eingeben‘ geöffnet) überprüft, ob der Test erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist.

Meistens werden diese Tests mittels des Simulators entwickelt, da das schneller geht als auf dem eigentlichen Gerät. Im Endeffekt müssen sie jedoch auf richtigen Geräten ausgeführt werden, damit wir aus den Resultaten reliable Schlüsse ziehen können. Im Idealfall geschieht auch das automatisiert, indem wir uns eines CI Servers (in unserem Falle eines Jenkins Servers) bedienen, der den aktuellen Stand unserer Apps nachts kompiliert und anschließend die Tests ausführt.

Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt auf der Hand: Wir haben das Leben unserer Tester vereinfacht. Die Nachteile des manuellen Testens im Hinblick auf Kosten und Logistik bleiben jedoch bestehen: Verschiedenste Geräte mit verschiedensten OS-Versionen müssen zur Verfügung stehen. Außerdem müsste der CI Server die zu testende App automatisch auf alle Geräte verteilen und dann die Tests starten. Der Aufbau solche eines automatisierten Testlabors ist zwar spannend und herausfordernd, aber auch sehr aufwändig und kostenintensiv. Wenn es nur eine Möglichkeit gäbe, diesen Aufwand auszulagern…

Weiterempfehlen:
Diskutieren:

Unser kleines Geschenk:
Incloud Ping

Unser Newsletter informiert Sie alle 2 Monate über unsere Ansichten zu den relevantesten digitalen Themen.

Wir langweilen Sie nicht und liefern Ihnen mit jedem Ping einen kleinen digitalen Aha-Moment. Ihre Zeit ist wertvoll, wir werden sie nicht verschwenden. Versprochen.

Jetzt abonnieren! Spannend, gratis & jederzeit abmeldbar. Was gibt es da schon zu verlieren?