Das ist Franz Suchy Adé, Klischee! - Unser Bericht vom Girls'Day 2019

Von Franz Suchy am 03.04.2019
img

Am 28. März hatten Mädchen die Chance, einen Tag in Berufe reinzuschnuppern, in denen Frauen zurzeit eher weniger vertreten sind. Incloud machte mit und begrüßte zehn Teilnehmerinnen als Incloudlerinnen für einen Tag.

Was ist der Girls'Day?

Der Girls‘Day ist dazu gedacht, junge Frauen und Mädchen ab der 5. Klasse für technische und naturwissenschaftliche Berufe und Ausbildungen zu begeistern. Zurzeit ist es so, dass sich deutlich mehr Jungen für die MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik) entscheiden. Der bundesweite Girls'Day versucht mit diesem Klischee aufzuräumen und sogt dafür, dass Mädchen schon während der Schulzeit die Möglichkeit haben, direkt in die MINT-Berufe reinzuschnuppern.

Das wollen wir natürlich unterstützen! In der Hoffnung, die eine oder andere für eine Karriere im Umfeld der App- und Webentwicklung begeistern zu können, begrüßten wir zehn wissbegierige Mädchen bei uns. Wie der Girls'Day ablief und warum es den Mädchen so viel Spaß bei uns gemacht hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

So lief der Girls'Day 2019 bei Incloud ab:

Nachdem die Mädchen, alle im Alter zwischen 11 und 15 Jahren, bei uns eingetroffen sind, begann der Girls'Day für sie mit einer Führung durch die Incloud Büroräume. So konnten sie einen ersten Eindruck zur Arbeitsatmosphäre in einem IT-Unternehmen aufschnappen. Als sie dann in dem für Sie vorbereiteten Meeting-Raum ankamen, erwartete sie frisches Obst und Getränke - vielen lieben Dank an dieser Stelle an unsere Feelgood Managerin Margit, die sich den ganzen Tag um das allgemeine Wohlbefinden unseres Besuches gekümmert hat.

Nach einer kurzen Kennenlernrunde, erklärten Rebecca und Doreen den Mädchen, was wir bei Incloud eigentlich machen. Also richtig gute Apps und Webplattformen für unsere Kunden entwickeln.

Wie entstehen eigentlich Apps? Das und mehr erfuhren die Mädchen beim Girls'Day.

Sie zeigten unseren Besucherinnen außerdem, welche Karrieremöglichkeiten es dabei gibt. Denn damit Kundenprojekte erfolgreich umgesetzt werden können, benötigt man neben den klassischen Entwicklern, noch andere spannende Rollen wie zum Beispiel: agile Projektmanager, User-Experience- oder User-Interface-Designer, Tester oder auch IT-Admins. Anschließend bekamen die Mädchen gezeigt, wie ein klassisches App-Projekt abläuft. Also von der ersten Anfrage des Kunden, über die Definition der genauen Projektanforderungen und der anschließenden Entwicklung, bis hin zum Testing und der finalen Übergabe an den Kunden.

Nach der ganzen Theorie von unserer Seite drehten wir den Spieß komplett um! Wir stellten das Wissen der Mädchen durch ein kleines Quiz auf die Probe. Dabei schnitten Sie wirklich gut ab. Kein Wunder, denn ein paar hatten schon erste praktische Erfahrungen in der Programmierung kleinerer Videospiele gesammelt.

Und so war der Vormittag auch schon rum. Damit die Mädchen neue Kraft sammeln konnten, gab es zum Mittag Pizza auf unserer Dachterrasse.

Zum Mittag gab es Pizza für alle auf der Dachterrasse. Lecker!

Nach dem Mittagessen fand der zweite Vortrag statt. Dabei bekamen die Mädels eine kurze Einführung in den Bereich des UX/UI-Designs. Doch auch das blieb nicht nur bei trockener Theorie. Wir stellten jedem Mädchen einen eigenen Laptop zur Verfügung und schon konnten sie drauflos designen. Das Ziel hierbei war es, einen Prototypen für eine To-Do-Listen-App mit dem Programm Figma zu entwerfen. Dabei haben die Mädels auch ohne größeres Vorwissen tolle Ergebnisse erzielt.

Am Nachmittag konnten die Mädchen selbst einen App-Prototypen designen.

Leider gehen auch die schönsten Tage irgendwann einmal vorbei. Wir haben uns sehr über den Besuch der Mädchen gefreut. Vielleicht sehen wir ja in ein paar Jahren die ein oder andere während eines Praktikums oder eines Werkstudentenjobs bei uns wieder...

Doch wie fanden unsere Besucherinnen eigentlich den Girls'Day bei Incloud? Zum Abschluss noch ein kleines Zitat:

Jana und Sophie.
"Am besten hat uns gefallen, dass wir so viel selber machen und ausprobieren durften. Es hat richtig Spaß gemacht, einmal selbst eine App zu designen und auch ohne größere Vorkenntnisse tolle Ergebnisse zu bekommen"
Jana und Sophie, Teilnehmerinnen vom Girls'Day 2019

Weiterempfehlen:
Diskutieren:
Unser kleines Geschenk:
Incloud Ping

Unser Newsletter informiert Sie alle 2 Monate über unsere Ansichten zu den relevantesten digitalen Themen.

Wir langweilen Sie nicht und liefern Ihnen mit jedem Ping einen kleinen digitalen Aha-Moment. Ihre Zeit ist wertvoll, wir werden sie nicht verschwenden. Versprochen.

Jetzt abonnieren! Spannend, gratis & jederzeit abmeldbar. Was gibt es da schon zu verlieren?