• Vorprojekte mit Incloud -
    Ihr Weg zum umsetzbaren digitalen Geschäftsmodell.

Damit eine Idee auch umsetzbar wird, ist Vorarbeit nötig - im Vorprojekt
erfolgen Vorbereitung, Spezifikation und Validierung, die für den Erfolg nötig sind.

Warum die Entwicklung Ihres digitalen Geschäftsmodells unbedingt ein Vorprojekt benötigt

Sie haben eine elektrisierende Idee für ein digitales Geschäftsmodell und würden am liebsten direkt mit der Umsetzung beginnen? Vorsicht, ein überstürzter Projektstart führt fast immer zum Misserfolg!

Um ein erfolgreiches Projekt starten zu können, müssen alle Beteiligten das gleiche Verständnis der Ziele haben. Dies kann niemals nur auf Basis von 1-2 Din A4 Seiten Ideenskizze entstehen - Sie brauchen visuelle Beschreibungen, um die Ideen zu vermitteln.

Zudem ist die Idee für ein digitales Geschäftsmodell immer auch eine Annahme. Diese gilt es, möglichst gut zu validieren. Werden Ihre Kunden das Produkt wirklich kaufen, den Service wirklich nutzen wollen?

Das Ergebnis eines guten Vorprojektes ist daher eine glasklare Beschreibung der geplanten Umsetzung sowie eine möglichst gute Validierung der Idee.

Double Diamond Process

Ein Vorprojekt mit Incloud bedeutet:

  • Dokumentation der Anforderungen und des Verständnisses des Konzeptes - von den Business Anforderungen bis zu den Erwartungen Ihrer Kunden
  • Visualisierung Ihrer Ideen durch Wireframes und Screendesigns - damit Sie klar kommunizieren können, was gewünscht ist.
  • Validierung des Konzeptes durch User Interviews, Markttests, Fokusgruppen
  • Machbarkeitsuntersuchung von den nötigen IT-Schnittstellen bis zu ersten Performancetests oder Untersuchung von möglichen Zulieferern

Ein Vorprojekt arbeitet also Ihr Konzept bis zu dem Punkt aus, an dem die produktive Umsetzung beginnen kann. Danach hat jeder eine klare Vorstellung der Ziele, die Anforderungen und damit Aufwände sind klar.

Die Werkzeuge eines Vorprojektes

Die genauen Inhalte und Abläufe eines Vorprojektes sind immer spezifisch für Ihr digitales Geschäftsmodell ausgelegt. Es gibt aber Standardmethoden, die in den meisten Vorprojekten eingesetzt werden. Diese stellen wir Ihnen hier vor:

Iteratives Vorgehen

Der Anspruch eines Vorprojektes ist es, mit mehreren Iterationen des gesamten Vorgehens die Ergebnisse immer weiter zu verfeinern. Jede Iteration wird an Sie ausgeliefert und danach besprochen, denn: mit jeder Iteration entstehen bei Ihnen und Ihrer Zielgruppe neue Ideen, fallen Denkfehler auf, wird das Bild klarer. Nach circa 3 Iterationen konsolidiert sich das Bild meistens.

Workshops

Klarheit wird durch Kommunikation erreicht - daher ist einer der wesentlichen Bestandteile jedes Vorprojektes die Durchführung von Workshops. Unsere erfahrenen Moderatoren sorgen dafür, dass die Workshops höchsten Nutzen bieten, den Teilnehmern Spaß machen und wirklich die Ergebnisse entstehen, die gebraucht werden.

User Stories

"Als X möchte ich Y tun, um Z zu erreichen" - dieser einfache Bauplan für sogenannte User Stories ist das ideale Format, um Anforderungen an Ihr digitales Geschäftsmodell zu formulieren und zu sammeln. Im Rahmen von Vorprojekten werden daher User Stories geschrieben, die den gesamten Funktionsumfang abbilden. Danach ist sicher: wenn eine Software alle diese User Stories abbildet, erfüllt sie auch die Bedürfnisse Ihres digitalen Geschäftsmodells.

Wireframes

Das Problem mit Dokumentationen jeder Art, auch User Stories: Menschen lesen häufig nicht so gerne. Und selbst wenn, erzeugen Texte in jedem Kopf andere Bilder. Um trotzdem sicher immer vom gleichen reden zu können, erstellen wir Wireframes. Diese "Drahtgittermodelle" Ihres digitalen Geschäftsmodells zeigen Abläufe und Funktionen, ohne etwas über Optik und Design auszusagen. Sie sind schnell erstellt und die ideale Gesprächsgrundlage für Workshops.

Screen Designs

Wenn klar ist, was wie funktionieren soll, kann geklärt werden: Wie wird es aussehen? Schließlich hat die Optik einen erheblichen Einfluss auf die Wirkung Ihrer Software. Sie ist zentral für die User Experience und entscheidet bspw. mit Micro Interactions, ob die Software dem Benutzer Spaß macht oder er sich durchquält. Wir designen daher jeden Screen der Anwendung und erstellen gerne auch Video-Prototypen, die Animationen und Micro Interactions zeigen.

Das MVP

MVP steht für "Minimum Viable Product". Es beantwortet also die Frage: Welcher Umfang ist der kleinstmögliche, mit dem wir schon erfolgreich auf den Markt können? Das MVP ist eine Zusammenstellung von gefundenen User Stories und passenden Wireframes. Gemeinsam mit Ihnen wird untersucht, was wirklich relevant ist und was nur Geld verbrennen würde.

Validierung

Es ist gefährlich, nur auf Annahmen basierend in die Entwicklung eines MVP einzusteigen. Vielleicht haben Ihre Kunden ganz andere Bedürfnisse? Sicher wissen wir es erst, wenn sie gefragt wurden. Daher empfehlen wir Validierungsrunden in Vorprojekten: in verschiedenen erprobten Veranstaltungsformaten wird dabei die Reaktion der echten Zielgruppe (oder stellvertretenden Experten) auf das geplante Produkt getestet.

Der Weg zu Ihrem Vorprojekt

Ein Vorprojekt für ein digitales Geschäftsmodell ist eine wirklich individuelle Sache. Umfang, Dauer und damit Kosten hängen stark vom Einzelfall und den Bedürfnissen Ihres Projektes ab. Daher: lassen Sie uns telefonieren und Ihre Anforderungen besprechen. Gerne unterbreiten wir Ihnen dann ein maßgeschneidertes Festpreisangebot für Ihr Vorprojekt.

Unser kleines Geschenk:
Incloud Ping

Unser Newsletter informiert Sie alle 2 Monate über unsere Ansichten zu den relevantesten digitalen Themen.

Wir langweilen Sie nicht und liefern Ihnen mit jedem Ping einen kleinen digitalen Aha-Moment. Ihre Zeit ist wertvoll, wir werden sie nicht verschwenden. Versprochen.

Jetzt abonnieren! Spannend, gratis & jederzeit abmeldbar. Was gibt es da schon zu verlieren?