Digitalisierung im Handel: Wie Fressnapf sein digitales Ökosystem weiter ausbaut

Profilfoto David Müller
Geschäftsführer

04.05.2021
img

Die richtige Enterprise Architecture für den Einzelhandel: Mit Manuel Cranz von Fressnapf Holding SE.

Den Einzelhandel digitalisieren, neue Anreize schaffen und den persönlichen Kontakt dabei trotzdem immer im Auge behalten: Die Fressnapf Holding SE ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie der stationäre Handel neue, digitale Geschäftsfelder erschließen kann. Es braucht eine durchdachte Unternehmensarchitektur, ein Ökosystem, das Kund:innen nicht mehr verlassen müssen, um alles zu erhalten, was sie für ihre tierischen Freund:innen benötigen.

Die Herausforderungen der Enterprise Architecture

Damit digitale Produkte und Services so verzahnt und synergetisch miteinander arbeiten, braucht es Personen, die das große Ganze im Blick haben. Genau das ist die Aufgabe von Manuel Cranz, Head of Enterprise Architecture bei Fressnapf. Gemeinsam mit seinem Team plant er das Fressnapf Ökosystem. Im INCLOUD Podcast hat er über die Herausforderungen einer solchen Geschäftsarchitektur gesprochen: "Ich vergleiche das immer gerne mit dem Städtebau. Es geht im Grunde darum, dass wir den Ordnungsrahmen für alle Aktivitäten definieren und schauen, dass alles miteinander zusammenpasst."

Fressnapf im INCLOUD Podcast

Wie Fressnapf neue Geschäftsideen entwickelt und was das Unternehmen plant, um auch in Zukunft digital und analog am internationalen Markt mitzuspielen, erzählt Manuel in dieser Podcast Episode.


Links

Weiterempfehlen:

Update gefällig?

Mit dem INCLOUD Ping erhalten Sie jeden Monat kleine Aha-Momente rund um die relevantesten digitalen Themen.
Ihre Zeit ist wertvoll, wir nutzen sie produktiv. Versprochen.